Die besten Facebook-Gruppen für Blogger

Facebook-Gruppen sind ein ideales Marketing-Tool für Blogger. Zum einen für das Teilen deiner Inhalte, um deinen Blog bekannter zu machen, aber auch um sich ein Netzwerk zu anderen Bloggern aufzubauen. Facebook-Gruppen fördern den Austausch zwischen dir und anderen zu übergreifenden Themen aber auch zu deinem spezifischen Blogthema. Nutze den Social Media Kanal, um zukünftig mehr Leser zu gewinnen.
Wir listen dir die besten Facebook-Gruppen auf, denen du Aufmerksamkeit schenken solltest.

Facebook-Gruppen als Marketing-Instrument für Blogger

Mit der eigenen Facebook-Page Reichweite bei Facebook-Nutzern zu gewinnen, ist sehr schwierig geworden. Das Unternehmen Facebook ist natürlich darum bemüht, dass die Page-Betreiber für mehr Aufmerksamkeit – also eine höhere Reichweite – kostenpflichtige Werbeanzeigen schalten.

Auf der anderen Seite kannst du eine sehr gute Reichweite erreichen, wenn du deine Inhalte über die richtigen Facebook-Gruppen bewirbst. Wir listen dir weiter unten einige solcher Facebook-Gruppen auf, in denen du deine Bloginhalte in Form eines Posts (Post plus Link zu deinem Blogartikel) teilen kannst. 

Das Teilen deiner Blog-Links sollte jedoch strukturiert erfolgen. Denn nur so erzielst du höhere Erfolge, die auch messbar sind. Das verraten wir dir unter Wie du die Übersicht über deine geteilten Blogartikel behältst und unter Wie ich in drei Schritten meine Blogartikel strukturiert und erfolgreich bewerbe.

Übrigens: Du benötigst keine Facebook-Page, um für deine Blogartikel in Facebook-Gruppen zu werben. Du kannst einfach mit deinem privaten Account (oder – sofern erlaubt – mit deiner Facebook-Page) in Gruppen posten. 

Natürlich existieren viele weitere Facebook-Gruppen, über die du dir ein soziales Netzwerk mit anderen Bloggern aufbauen kannst. Das sind Gruppen, um Feedback von anderen Mitgliedern einzuholen, sich gegenseitig zu unterstützen (sogenannte Supportgruppen) und um Fragen zu anderen Marketing-Plattformen – wie Instagram, Pinterest und Co., allgemein zum Thema Bloggen und Fragen technischer Natur zu klären. 

Überblick über die besten Facebook-Gruppen für Blogger

#1 Facebook-Gruppen für das Teilen und Bewerben deiner Blogartikel

In diesen Facebook-Gruppen teilen Blogger ihre Blogartikel zu unterschiedlichen Themen. Hier treffen sich Blogger aus alles Branchen: Reise, Familie, Beauty und Fashion, Ernährung, Politik und so viele mehr.

Bedenke jedoch je größer die Gruppe, desto schwieriger ist es, für die eigenen geteilten Inhalte Aufmerksamkeit bekommen.

Da hilft es, wenn Blogartikel beworben werden, die eine breite Zielgruppe ansprechen, und sich sowohl Überschrift als auch Posttext von anderen Posts abheben. 

Vielleicht hast du schon mal von einer Clickbait-Überschrift gehört. Der „reißerische Titel“ weckt so viel Neugierde, dass der User gar nicht anders kann und den Link anklickt. 

Alternativ fokussierst du dich auf die kleineren Gruppen (mit wenigeren Mitgliedern), sodass deine geteilten Beiträge nicht so schnell untergehen.

Wenn du deine Blogartikel in Englisch schreibst, suche zusätzlich noch nach internationalen Facebook-Gruppen, wie zum Beispiel Bloggers World .

Übrigens gibt es solche Gruppen auch für spezielle Bloggerthemen. Zum Beispiel unter Reisebloggern und Reiseinteressierte gibt es eine Vielzahl an Gruppen, in denen die eigenen Blogartikel beworben werden dürfen.

Das hat den Vorteil, dass deine Beiträge von anderen gesehen werden, die dasselbe Interesse wie du teilen. In unserem Fall das Thema Reisen.

Michelle hat auf ihrem Blog eine Liste für die besten Facebook-Gruppen für Reiseblogger zusammengefasstt.

Du bloggst über andere Themen. Dann suche nach Gruppen zu deinem Schwerpunkt.

#2 Facebook-Gruppen für deine Zielgruppe

Solche Gruppen hängen stark von deinem Blog-Thema ab. Diese Gruppen sind dadurch gekennzeichnet, dass deine Zielgruppe in diesen Gruppen interagiert. Andere Blogger tummeln sich hier eher weniger oder halten sich zurück.

Für Reiseblogger sind dies Gruppen, in denen User nach Informationen zu bestimmten Reisezielen suchen. Durch das Mitlesen bekommt man ein Gespür, nach welchen Themen häufiger gefragt wird. Wenn es zur Frage und zum persönlichen Beitrag passt, lohnt es sich den Link zur einem Blogartikel zu posten ergänzt um eine sinnvolle Beschreibung. Beispiele für Reisegruppen sind die folgenden.

Bloggst du zu einem anderen Thema, wie beispielsweise DIY, Food, Familienleben, Fashion, dann suche nach deinen  Gruppe zu deinem Thema, wie die nchfolgenden beispielweise. 

#3 Facebook-Supportgruppen für die gegenseitige Unterstützung zwischen Bloggern

In diesen Gruppen finden regelmäßige Aktionen statt, in denen deine und andere Inhalte über verschiedenen Kanäle von einigen Bloggern verbreitet werden.

Solche Aufrufe sorgen für Likes und Kommentare auf deiner Facebook-Seite, auf deinem Instagram-Account, bei Pinterest und so weiter und sofort. Eine sinnvolle Aktion ist auch das Kommentieren von Blogartikeln. Wer freut sich nicht über neue Kommentare? 😉

Dadurch bekommst du eine gute Reichweite und außerdem neue Leser und Follower.  

Vielleicht hast du dich immer schon gefragt, was eigentlich L4L und C4C bedeutet? Ganz einfach: Like für ein Like und Comment für einen Kommentar.

Und zum anderen vernetzt man sich durch die regelmäßigen Aktivitäten mit anderen Bloggern im eigenen Themenbereich aber auch übergreifend..

#4 Facebook-Gruppen für Netzwerken, Feedback und Fragen

In diesen Gruppen kannst du deine Fragen stellen oder anderen Fragenden helfen

Du probierst gerade etwas Neues aus (ein neues Artikel-Format, eine neue Marketing-Strategie)? Bekomme in diesen Facebook-Gruppen persönliche Rückmeldung oder gebe dein Feedback an andere.

Blogst du in einer bestimmten Nische und hast spezielle Fragen innerhalb deines Themas, dann findest du vermutlich auch solche Gruppen. Für Reiseblogger gibt es beispielsweise die nachfolgenden Gruppen.

#5 Facebook-Gruppen für Gastartikel, Blogparaden und Kooperationen

Wenn du selbst Gastartikel schreiben möchtest oder andere Blogger suchst, die für deinen Blog schreiben, dann findest du hier Hilfe. Gleiches gilt für die Suche oder das Aufmerksammachen von Blogparaden

Auch hier gibt es wieder branchenunabhängige Gruppen, aber auch Gruppen mit einem bestimmten Fokus, wie das Thema Reise.

#6 Deine eigene Facebook-Gruppe

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, deine eigene Facebook-Gruppe zu gründen? Oder hast du bereits deine eigene Facebook-Gruppe?

Eine eigene Gruppe kann dabei helfen, deine Zielgruppe besser kennenzulernen und dabei auf deine Blogartikel mehr aufmerksam zu machen. Wie das? Hier ein Beispiel-Geschichte.

Die Reiseblogger „Geh Mal Reisen“ haben eine eigene Facebook-Gruppe gegründet. Die Gruppe richtet sich an Menschen, die selbst auf eine Weltreise gehen möchten. In der Gruppe können all erdenkliche Fragen zum Thema Weltreise gefragt werden. Die Blogger haben ein ideale Plattform mit beinahe 8.000 Mitgliedern geschaffen, um ihren Blog und ihre Artikel bekannter zu machen.

Die passenden Facebook-Gruppen suchen und finden

Wir haben dir hier einige Facebook-Gruppen aufgelistet, die dir helfen , deinen Blog bekannter zu machen. 

Darüber hinaus solltest du dir weitere Gruppen suchen, die deinem Blogthema entsprechen. Für Reiseblogger haben wir bereits Beispiele angeführt. Für ein paar weitere Themen stellen wir dir hier Listen zusammen.

Deinen Erfolg durch Facebook-Gruppen messen

Du möchtest deine Inhalte teilen, aber auch wissen, wie viele neue Leser auf deinen Blog weitergeleitet werden. Und vor allem: Aus welcher Facebook-Gruppe kamen die meisten Seitenaufrufe zustande? 

Sind es die Facebook-Gruppen, in denen alle Blogger ihre eigenen Blogartikel bewerben? Sind es die Facebook-Gruppen, in denen meine Zielgruppe interagiert? Oder sind es die Facebook-Gruppen, in denen ich mit anderen Bloggern gemeinsam Inhalte teile,

Wie du all dies messen kannst, das erfährst du unter Erfolg durch Werbung in Facebook-Gruppen messen.

Zu guter letzt: Das richtige Benehmen innerhalb der Facebook-Gruppen

In Facebook-Gruppen müssen unbedingt die Regeln gelesen und akzeptiert werden. 

Wenn du Mitglied in den hier genannten Gruppen werden möchtest, solltest du in den Regeln gegenprüfen, ob das Teilen deiner Blogartikel noch immer erwünscht ist. Denn Gruppen-Regeln können sich auch ändern. Darüber hinaus ist es wichtig, sich ordnungsgemäß in Facebook-Gruppen zu verhalten. Jedem sollte klar sein, dass man andere Mitglieder höflich behandelt. Claudia hat zum Thema richtiges Verhalten einen empfehlenswerten Beitrag geschrieben.

Und du?

Bist du in bestimmten Facebook-Gruppen aktiv? Hättest du gedacht, dass es so viele nützliche Gruppen gibt, die dir so gut wie bei allem helfen?

Schreibe uns un die Kommentarbox! 😉

10 Kommentare zu “Die besten Facebook-Gruppen für Blogger”

  1. Eventuell wäre es noch hilfreich, wenn ihr auflistet, welche Gruppen öffentlich sind.
    Bei öffentlichen Gruppen habe ich immer das Problem, dass ich meine Freundschaftsliste nicht zuspamen möchte mit Beiträgen, da dies dann ja auch gerne und vermehrt angezeigt bekommen. Ist so ein persönliches Ding 🙂

    Ansonsten finde ich die Auflistung super und bedanke mich fürs Verlinken 🙂

    1. Hallo Liane,
      vielen Dank für deine Links. Leider sind sie doch zu speziell für Reiseblogger, daher nehme ich sie nicht mit in die Liste auf.
      LG, Janine

  2. Liebe Janine
    Eine tolle Aufstellung hast Du da zusammengetragen, gratuliere!
    Herzlichen Dank auch, dass meine Gruppe „Marketing Boost für Dein Business“ einen Platz gefunden hat.
    Der Artikel mit dem „richtigen Verhalten in Facebook-Gruppen“ erfreut sich schöner Beliebtheit, das freut mich natürlich sehr! Danke Dir für die Verlinkung!!

    Alles Liebe, Claudia

    1. Hallo Claudia,

      lieben Dank. Das Benehmen in Facebook-Gruppen ist ein wichtiges Thema. Darum sollte es auf jeden Fall mit aufgenommen werden. Und du hattest dazu einen schönen Beitrag geschrieben. 😉

      LG, Janine

Lass uns einen Kommentar da